Manfred Fau 2003
Es ist manchmal ganz schön anstrengend.
Um nicht zu sagen mühsam.
Und dann andererseits...
Manfred Fau
1997
t
h
e
a
t
e
r

Hier eine Auswahl der Jahre seit der Schauspielschule Krauss, die ich von 1995 bis 1998 besuchen durfte (ich versuche, die Auswahl aktuell zu halten, bitte verzeihen Sie mir, wenn etwas vielleicht Wichtiges fehlt, vor Allem, wenn Sie es inszeniert haben...) :

2017 - Alice im Wunderland, neu erträumt

von Michaela Riedl-Schlosser. Regie: Nina Blum.
Musik: Andreas Radovan.

Als Kaninchen (White Rabbit & March Hare)

Märchensommer Steiermark, Graz.

2016 - Das Märchenkarussell

von Michaela Riedl-Schlosser. Regie: Nina Blum.
Musik: Andreas Radovan.

Als Spindel, Dornenhecke aus Bayern, Jacob Grimm, Prinz, Berliner Schuh

Wiederaufnahme v. 2009 Poysbrunn

Märchensommer Steiermark, Graz.

2014 - Inferno. Nachrichten aus der Hölle

Orpheus mit der Ukulele.

"Don't pay the ferryman" (C.d.Burgh)
musik. bearb.: Manfred Fau, Fritz Rainer.

Konzept und Regie: Bruno Max.

Theater im Bunker, Mödling

2014 - Malanda, die Grazer Wiederaufnahme

von Michaela Riedl-Schlosser. Regie: Nina Blum
Musik: Andreas Radovan.

Rollen: Troll Knolle; Zauberzwerg.

Wiederaufnahme v. 2007/2013 "Malanda, im Feenland der Träume"

Märchensommer Steiermark, Graz.

2013 - Malanda

von Michaela Riedl-Schlosser. Regie: Nina Blum
Musik: Andreas Radovan.

Rollen: Troll Knolle; Zauberzwerg.

Wiederaufnahme v. 2007 "Malanda, im Feenland der Träume"

Märchensommer Niederösterreich, Poysbrunn.

2012 - Schlossgeflüster

von Michaela Riedl-Schlosser. Regie: Nina Blum
Musik: Andreas Radovan.

Rolle: Kater Max von und zu Poysbrunn

Märchensommer Niederösterreich, Poysbrunn.

2011 - Anamey

von Michaela Riedl-Schlosser. Regie: Nina Blum.
Musik: Andreas Radovan.

Rolle: Trilu, der Adler.

Märchensommer Niederösterreich, Poysbrunn.

sowie Theater Akzent, Wien, 2012.

2009/2011 - Der Graf von Luxemburg

von Franz Lehár. Regie: Michael Schottenberg.
Wiederaufnahme / Assistenz: Rudolf Klaban.

Rolle: Hans Schebesta, Standesamt Schlesingerplatz.

Volksoper Wien.

2010 - Der Riesenfreund

von Michaela Riedl-Schlosser. Regie: Nina Blum/Sylvia Armbruster
Musik: Andreas Radovan.

Rollen: Vogel2, Gewitterzwerg

Märchensommer Niederösterreich, Poysbrunn.

2009 - Ferdinand. Wie ein toller Hund

Raimund, im Bunker. Kein Zaubermärchen

Konzept und Regie: Bruno Max.

Als Habakuk und Simplicius Zitternadel in einer Person

Theater im Bunker, Mödling.

2009 - Das Märchenkarussell

von Michaela Riedl-Schlosser. Regie: Nina Blum.
Musik: Andreas Radovan.

Als 13. Fee, Spindel, Dornenhecke aus Bayern, Jacob Grimm, Prinz

Märchensommer Niederösterreich, Poysbrunn.

sowie Theater Akzent, Wien, 2010.

2009 - Hin Und Her

von Ö.v.Horváth. Regie: Rüdiger Hentzschel.

Rolle: Konstantin

Stadttheater Mödling.

2008/2009 - Die Grönholm-Methode

von Jordi Galceran. Regie: Rüdiger Hentzschel.

Rolle: Carl Doppler/Michael Garst (orig. Carlos Bueno/Miguel Garcia)

Stadttheater Mödling

2008 - HexMex, die Suche nach dem Glück

von Michaela Riedl. Regie: Nina Blum. Rolle: Trimius.

Märchensommer Niederösterreich, Poysbrunn.

2007/2008 - Song Contest Zero Points

Musikalische Bearbeitung: Fritz Rainer. Regie: Bruno Max.

Als Thomas Forstner (Venedig im Regen) und Alf Poier (Nur der Mensch zählt)

Silvestergala im Stadttheater Mödling.

2007 - Malanda, das Feenland der Träume

von Michaela Riedl. Regie: Nina Blum. Rolle: Der Troll Knolle.

Märchensommer Niederösterreich, Fels am Wagram.

2007 - Seven Sins

Konzept und Regie: Bruno Max. Als Kleines Teuferl Arschloch (wir wollen sündigen)

Theater im Bunker, Mödling.

2006 - Der Sturm

Shakespeare. Regie: Bruno Max. Rolle: Trinculo.

Scala Wien und Stadttheater Mödling.

2006 - Angels. All Over

Konzept und Regie: Bruno Max. Rolle: Der Privatdetektiv.

Theater im Bunker, Mödling.

2005 - Die Geisel

von Brendan Behan. Regie: Bruno Max. Rolle: Fergus (Freiwilliger)

Scala Wien und Stadttheater Mödling

2005 - Die letzten Tage der Menschheit

Karl Kraus. Regie: Bruno Max. Rolle: Der Redakteur.

Theater im Bunker, Mödling.

2003 - Noch ist Polen nicht verloren

von Jürgen Hofman nach Melchior Lengyel. Regie: Michael Schottenberg. Rolle: Herr Dobosch.

Stadttheater Klagenfurt und Metropol Wien

click click click

zum Vergrößern draufklicken !

2002 - Das Dschungelbuch

von Rudyard Kipling. Regie: Erhard Pauer. Rolle: Der Schakal Axolotl.

Theater der Jugend / Wien

2001 - Der gefangene Narr

nach Peter Turrini. Regie: Patrik Pleisnitzer und Sonja Hochecker.
Als Johann Nepomuk Nestroy.

ein Kurzfilm

2001 - Ronja Räubertochter

von Astrid Lindgren. Regie: Klaus Rott. Rollen: Räuber / Birk (Übernahme)

Theater der Jugend / Wien

2001 - Häuptling Abendwind

von J.N. Nestroy. Regie: Isabella Feimer. Rolle: Häuptling Abendwind.

Volksblut-Produktion für Sporthalle-Rabenhof und Arena / Wien

2000 - Abu der Faulpelz

Trad. aus 1001 Nacht. Regie: Klaus Rott. Rollen: Selim, ein Diener, ein Affe.

Theater der Jugend / Wien

2000 - Oliver Twist

von Charles Dickens. Regie: Erhard Pauer. Rolle: Junge in Olivers Gang

Theater der Jugend / Wien

1999 - Das Glas Wasser

von Eugene Scribe. Regie: Peter Pickl. Rolle: Masham

Porcia / Spittal an der Drau

1999 - Don Quichote

von Miguel de Cervantes. Regie: Reinhard Winter. Rollen: Wirt, Pfarrer

Porcia / Spittal an der Drau

1999 - Der Drache Leopold

von Quicaya/Predmersky. Regie: Stefan Kulhanek. Rolle: Leopold

int. Kindertheaterfestival Taiwan/Taipei

1998 - Kein Pfeffer für Czermak

von H.C. Artmann. Regie: Elfriede Schüsseleder. Rolle: Herr Gschweidl

Studiobühne Krauss / Wien

click click click
click
zum Vergrößern draufklicken !

1998 - Das kleine Mahagonny

von Bert Brecht. Regie: Ronald Kuste. Rolle: Alaskawolfjoe

Studiobühne Krauss / Wien

ab 1997 - MOKI Kindertheater

diverse Produktionen / Zeitraum bis etwa 2002

Tourneetheater in Österreich für Kinder

1996 - Cyrano de Bergerac

von Edmond Rostand. Regie: Michael Schottenberg. Rollen: Jodelet
und als Barde, Dieb, Koch, Kadett

Volkstheater / Wien

1995 - Die früheren Verhältnisse

von J.N. Nestroy. Regie: Hörbie Eben. Rolle: Herr Scheitermann

Kultur im Hyrtlhaus / Perchtoldsdorf bei Wien

1995 - Die Strafkolonie

von Franz Kafka. Regie: Hörbie Eben. Rolle: Der Offizier
(nach einer Tabori Bearbeitung für einen Schauspieler)

Kultur im Hyrtlhaus / Perchtoldsdorf bei Wien

weitere Rollen:

Was Ihr wollt : Sebastian / Was Ihr Wollt
Der Wichser / Zum Kotzen - ein Kurzfilm von Sam Dopona
Hortensio / Der Widerspenstigen Zähmung
...